Wie läuft eine Behandlung mit Invisalign Zahnschienen ab?

Gerade Zähne in Fulda - Praxis Dr. Hommens

Invisalign-Behandlungsablauf:

 

1. Erstuntersuchung (ca. 30 min):

 

Bei einem Beratungstermin wird abgeklärt, ob alle Voraussetzungen für die Behandlung gegeben sind. Es wird meist ein aktuelles Übersichts-Röntgenbild erstellt. 
Eventuell sind vorher andere Behandlungen wie Kariessanierung mit Inlay- oder Füllungstherapie, die Reparatur defekter Zahnfüllungen oder eine Zahnreinigung oder Parodontitisbehandlung fällig. 
Es werden ggf. Vorabdrück zur Erstellung eines Behandlungs- und Kostenplanes erstellt.

2. Termin (ca. 60 min.):

 

Abdrucknahme und Anfertigung von strahlungsarmen digitalen Röntgenaufnahmen und Fotodokumentation. 
Die Unterlagen werden nach USA verschickt (UPS und Internet). Der Online-Behandlungsplan mit Behandlungssimulation ist nach circa drei bis fünf Wochen fertig und man kennt dann auch die genaue Behandlungsdauer!

3. Bestellung der Aligner:

 

Die Herstellung der Invisalign®-Schienen und der Versand nach Deutschland dauert cairca drei bis fünf Wochen.

4. Behandlungsbeginn (ca. 60 min):

 

Evtl. Anbringen von zahnfarbenen Haltepunkten auf einigen Zähnen und Einsetzen der ersten Schiene.
Die gesamte kieferorthopädische Behandlung dauert je nach Korrekturumfang zwischen einem und zwei Jahren, Kontrolltermine in der Praxis erfolgen alle sechs bis acht Wochen. Die Schienen werden vom Patienten alle zwei Wochen selbst gewechselt.

5. Behandlungsende:

 

Ein sogenanntes "Retainment" (Halten der erreichten Zahnposition) sollte nach Abschluß der Behandlung erfolgen, da sich sonst die Zähne mit der Zeit wieder verschieben können und in die alte Position "wandern". 
In den ersten Monaten nach Behandlungsende wird die letzte Schiene nur in der Nacht getragen. Es können auch spezielle Retainerschienen angefertigt werden. Auch kann man einen hauchdünnen Titandraht (Retainer) auf die Rückseiten der Frontzähne geklebt. Mit diesem kleinen Hilfsmittel, das nicht sicht- und kaum fühlbar ist, wird das Ergebnis dauerhaft geschützt.


Vergleich der Behandlung mit Invisalign®-Schienen im Gegensatz zu herkömmlichen festsitzenden Brackets:

 

 

  Invisalign®  Metall-Spange
 Verfahren  Invisalign® verwendet eine Serie durchsichtiger und herausnehmbarer Schienen um die Zähne schonend ohne Klammern, Metalldrähte oder Brackets zu begradigen.  Herkömmliche festsitzende Zahnspangen verwenden Drähte und  Brackets um die Zähne mit Druck zu begradigen.
Fast unsichbar  Ja !  Nein, die Metallbrackets und Metalldrähte sind sichtbar 
Herausnehmbar während der Behandlung   Ja ! Nein, die Zahnspange bleibt feste im Mund bis zum Behandlungsende. 
Behandlung ohne  Metalle, die Zähne und Zahnfleisch irritieren können   Ja !  Nein, die Metalldrähte und Merallbrackets können Irritationen verursachen.
Ungehinderte und normale Zahn- und Mundpflege möglich (Zähnebürsten und Zahnseide)   Ja !  Nein, die Spange verhindert den Zugang zu allen Zahn- und Zahnfleischregionen beim Putzen und bei der Verwendung von Zahnseide.

Praxis für Zahnheilkunde

Dres. Hommens
Bahnhofstr. 7
36037 Fulda

zahn1@drhommens.de
Tel.: 0661-73214